lo olov

Das ist OloV

„OloV“ ist eine Abkürzung. Sie steht für „Optimierung der lokalen Vermittlungsarbeit im Übergang Schule - Beruf“. Und diese Überschrift bezeichnet eine landesweite Strategie, die dafür da ist, dass Jugendliche den Einstieg in ihre berufliche Zukunft ohne unnötige Umwege, Abbrüche und Warteschleifen schaffen. Im Rahmen von OloV kooperieren alle Institutionen, die für die Gestaltung des Übergangs Schule – Beruf verantwortlich sind. Hier finden Sie mehr zur OloV-Landesstrategie.

OloV im Vogelsbergkreis

Die regionale OloV-Koordinierungsstelle für den Vogelsbergkreis ist im Amt für Wirtschaft und den ländlichen Raum des Vogelsbergkreises angesiedelt.

Die inhaltlichen Schwerpunkte der Arbeit werden in der regionalen OloV-Steuerungsgruppe abgestimmt. Dabei steht die Sicherung des Fachkräftenachwuchses der heimischen Wirtschaft im Zentrum und das heißt:
Wir werben für den Einstieg junger Menschen in eine duale Berufsausbildung in Vogelsberger Unternehmen!

Diese Institutionen sind in der Steuerungsgruppe vertreten:


 

OloV wird gefördert von der Hessischen Landesregierung aus Mitteln des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen, des Hessischen Kultusministeriums und der Europäischen Union - Europäischer Sozialfonds.

Kontakt

Vogelsbergkreis
Der Kreisausschuss
Amt für Wirtschaft und den ländlichen Raum

Am Schlossberg 32
36304 Alsfeld


ANSPRECHPARTNER*INNEN

 po repp2

OloV-Projektassistenz
Bettina Repp
T +49 6641 977-6602
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Portraitbild OloV-Regionalkoordinator Harald Finke

OloV-Regionalkoordinator
Harald Finke
T +49 6641 977-6611
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


LINKS

Zum Archiv des Vogelsberger OloV-Projektes.

Zur OloV-Webseite des Landes Hessen.