lo vb consult

Warum sollten Schüler*innen einen Teil der Sommerferien für Betriebspraktika nutzen?

Es gibt viele gute Argumente. Hier eine kurze Auswahl:
  • Nur eigene Erfahrungen helfen dir wirklich beim Berufseinstieg weiter. Warte nicht auf das Schulpraktikum. Ein Ferienpraktikum gibt dir diese Chance!
  • Hast du einen Traumberuf im Kopf? Aber wie der so genau ist, weißt du gar nicht? Schau ihn dir in den Ferien selber an und sammle erste Erfahrungen!
  • Wie läuft ein Arbeitstag in einem Unternehmen ab? Bis jetzt kennst du nur deinen Schulalltag. In einem Ferienpraktikum bekommst du ein Gefühl dafür, was nach der Schule anders wird.
  • Was kannst Du gut? Was gefällt Dir? Im Praktikum kannst Du es herausfinden. Das hilft dir später bei der richtigen Entscheidung für einen Beruf, der zu dir passt.
  • Du kommst in Kontakt zu völlig neuen Menschen! Das kann dir auch nach dem Praktikum weiterhelfen. Entweder, weil Du später dort vielleicht deine Ausbildung machst oder weil sie dir Tipps und Hinweise geben, die dir neue Wege aufzeigen.
  • Mit einem Praktikum machst du dich bei einem Unternehmen bekannt. Das kann dir später bei einer Ausbildungsplatzbewerbung dort sehr helfen.
  • Ein Praktikum braucht keine lästige Pflicht zu sein! Es hilft dir bei den schwierigen Entscheidungen, die du nach der Schule treffen musst, um den Übergang in einen Beruf zu meistern. Du lernst dabei was für dich!

Wie sind Schüler*innen bei Betriebspraktika in den Schulferien versichert?

Hier geht es um den Haftpflicht- und den Unfallversicherungsschutz. Der Unfallversicherungsschutz ist gesetzlich gesichert. Der Haftpflichtschutz sollte genau geprüft werden. Er ist im Zweifelsfall regelbar. Genauere Infos gibt es bald hier.


Es gibt unglaublich viele verschiedene Berufe. Wo können Schüler*innen sich informieren?

Die Bundesagentur für Arbeit hat eine Fülle von Info-Angeboten für Schüler*innen. In der Rubrik „Mein Beruf“ auf planet-beruf.de können Schüler*innen sich Berufe in aller Ruhe im Internet anschauen. Hier können sich Jugendliche informieren und im Praktikum dann checken, ob der Beruf in „echt“ zu ihnen passen könnte.


Was kann Schüler*innen empfohlen werden, die selbst noch keine Idee haben, was sie interessieren könnte?

Hier unterstützen die Tools „Berufe-Entdecker“ und „Check-U“, die ebenfalls über planet-beruf.de zu finden sind.


Gibt es in Coronazeiten überhaupt Ausbildungsbetriebe, die Praktika anbieten und Jugendliche willkommen heißen?

Gerade in Coronazeiten sind sich viele Jugendliche unsicher, ob es überhaupt Sinn macht, sich bei einem Unternehmen um ein Praktikum zu bewerben. Wir können natürlich nicht für alle Unternehmen sprechen, aber viele Vogelsberger Unternehmen in unserer Praktikumsbörse suchen auch jetzt den Kontakt zu jungen Menschen! Es mag komplizierter sein als sonst, aber unter Einhaltung von Hygieneregeln sind auch in den Phasen abflauender Infektionszahlen Praktika möglich. Schüler*innen sollten Mut fassen und Unternehmen ansprechen. Immerhin sind Jugendliche das, was viele Unternehmen händeringend suchen: eine mögliche Fachkraft von morgen!